Skip to content

Über die Sonata-Behandlung

Die Sonata-Behandlung ist eine schnittfreie Behandlung für Uterusmyome und klinisch als sicher und wirksam erwiesen.*

Bei der Sonata-Behandlung werden die einzelnen Myome mit Hilfe eines intrauterinen (in der Gebärmutter befindlichen) Ultraschall-Behandlungsgeräts ausfindig gemacht und anvisiert. Durch Abgabe von Radiofrequenzenergie werden das Myom geschrumpft und die Symptome reduziert.

Warum stellt die Sonata-Behandlung einen Durchbruch dar?

Mit der Sonata-Behandlung lässt sich ein breites Spektrum an Myomen, Myomgrößen und Myomstellen behandeln — ohne auch nur einen einzigen Einschnitt.

Die Myome werden vom Inneren der Gebärmutter aus behandelt, sodass für die Sonata-Behandlung keine Einschnitte im Bauchbereich und auch kein operatives Entfernen von Gewebe erforderlich sind, und die Gebärmutter erhalten bleibt.

 

*Chudnoff S, Guido R, Roy K, Levine D, Mihalov L, Garza-Leal JG. Ultrasound-Guided Transcervical Ablation of Uterine Leiomyomas: The SONATA Trial. Obstet Gynecol. 2019 Jan; 133(1): 13-22

 

Funktionsprinzip