Skip to content

Sonata-Funktionsprinzip

Bei der Sonata®-Behandlung kann der Arzt mit Hilfe eines an der Behandlungsgerätspitze befindlichen Mini-Ultraschallgeräts die Myome vom Inneren der Gebärmutter aus „sehen“.

  1. Der Arzt schiebt das Sonata-Behandlungsgerät durch die Scheide in die Gebärmutter.
  2. Die Lage des Myoms wird mittels von der Spitze abgegebener Ultraschallwellen ermittelt.
  3. Das Sonata-Behandlungsgerät gibt Radiofrequenzenergie ab, um das Myom zu schrumpfen und die Symptome zu reduzieren.

patient education thumbnail

1. Der Arzt schiebt das Sonata-Behandlungsgerät durch die Scheide in die Gebärmutter.

2. Die Lage des Myoms wird mittels von der Spitze abgegebener Ultraschallwellen ermittelt.

3. Das Sonata-Behandlungsgerät gibt Radiofrequenzenergie ab, um das Myom zu schrumpfen und die Symptome zu reduzieren.